Statistik
Bundesliga

Paderborn - Hamburger SV 0:3 (0:1) Tore: 0:1 (2./Foulelfmeter) van der Vaart, 0:2 (72.) Jansen, 0:3 (90.+1) Stieber - SR: Gagelmann (Bremen) - Zuschauer: 15 000 (ausverkauft)

Hertha BSC - Leverkusen 0:1 (0:0) Tor: 0:1 (49.) Kießling - SR: Drees (Münster-Sarmsheim) - Zuschauer: 34 636 - Gelb-Rot: (90.) Langkamp (Hertha BSC) wiederholtes Foulspiel

Hoffenheim - Werder Bremen 1:2 (1:1) Tore: 0:1 (8.) Di Santo, 1:1 (34.) Bicakcic, 1:2 (52.) Bargfrede - SR: Winkmann (Kerken) - Zuschauer: 23 631

1. FC Köln - VfB Stuttgart 0:0 SR: Stieler (Hamburg) - Zuschauer: 48 400

Bor. Dortmund - FC Augsburg 0:1 (0:0) Tor: 0:1 (50.) Bobadilla - SR: Fritz (Korb) - Zuschauer: 80 667 (ausverkauft) - Rot: (64.) Janker (Augsburg) Notbremse)

Spiele und Tabelle

19. SpieltagDienstag

Frankfurt - Wolfsburg 1:1

Gladbach - Freiburg 1:0

Hannover - Mainz 1:1

Bayern München - Schalke 1:1

Mittwoch

Köln - Stuttgart 0:0

Paderborn - Hamburg 0:3

Dortmund - Augsburg 0:1

Hoffenheim - Bremen 1:2

Hertha - Leverkusen 0:1

1. FC Bayern München 19 43:9 462. VfL Wolfsburg 19 38:19 383. Bor. Mönchengladbach 19 27:16 334. FC Augsburg 19 26:22 335. Bayer Leverkusen 19 29:20 326. FC Schalke 19 30:22 317. 1899 Hoffenheim 19 31:30 268. Hannover 96 19 22:28 259. Eintracht Frankfurt 19 36:39 2410. 1. FC Köln 19 19:23 2311. SV Werder Bremen 19 30:40 2312. 1. FSV Mainz 05 19 25:24 2213. Hamburger SV 19 12:21 2014. SC Paderborn 07 19 21:34 1915. SC Freiburg 19 21:27 1816. VfB Stuttgart 19 20:33 1817. Hertha BSC 19 24:38 1818. Borussia Dortmund 19 18:27 16Nächste Spiele: Freitag, 6. Februar, 20.30 Uhr: Schalke - Gladbach; Samstag, 7. Februar, 15.30 Uhr: Freiburg - Dortmund, Köln - Paderborn, Mainz - Hertha BSC, Wolfsburg - Hoffenheim, Stuttgart - Bayern; 18.30 Uhr: HSV - Hannover; Sonntag, 8. Februar, 15.30 Uhr: Bremen - Leverkusen; 17.30 Uhr: Augsburg - Frankfurt

Müde Nullnummer in Köln

Köln.(dpa) Aufsteiger 1. FC Köln hat seine schlimme Heimbilanz nur minimal verbessert, der VfB Stuttgart bleibt massiv gefährdet. Immerhin gelang den auswärtsstarken Schwaben mit dem 0:0 ein wertvoller Punktgewinn im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Bei der Rückkehr von VfB-Coach Huub Stevens an seine frühere Wirkungsstätte verpasste der FC den zweiten Saisonerfolg im Rhein-Energie-Stadion. Stevens, der den FC 2004/2005 zurück in die Eliteklasse geführt hatte, saß bei diesem Spiel zum 350. Mal auf einer Bundesliga-Trainerbank und hatte zahlreiche Personalprobleme zu lösen: Er musste am Mittwochabend unter anderem auf Nationalspieler Antonio Rüdiger und Daniel Didavi verzichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.