Stuttgart setzt Talfahrt fort

Der VfB Stuttgart hat seine Talfahrt in der Fußball-Bundesliga auch mit seinem neuen Trainer fortgesetzt. Unter der Regie von Interimscoach Jürgen Kramny kassierten die vom Abstieg bedrohten Schwaben am Sonntag in Dortmund beim 1:4 (1:2) gegen den BVB die dritte Niederlage in Serie. Dagegen festigte der BVB nach zuletzt zwei Pflichtspiel-Schlappen den zweiten Tabellenplatz.

Vor 81 359 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park trafen Gonzalo Castro (3. Minute), Doppeltorschütze Pierre-Emerick Aubameyang (19./90.) und Georg Niedermeier per Eigentor (65.) zum verdienten Sieg. Mehr als der Anschlusstreffer von Daniel Didavi (40.) zum 1:2 gelang den Gästen nicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.