Super-G in Bansko abgesagt
Ski alpin

Bansko.(dpa) Der für Freitag geplante erste Super-G des Weltcups der Skirennfahrerinnen in Bansko ist abgesagt worden. Nach insgesamt fünf Verschiebungen über den gesamten Vormittag hinweg zog der Skiweltverband FIS diese Konsequenz angesichts des starken Nebels in der Strecke. Für das Wochenende sind in Bulgarien ein weiterer Super-G (Samstag) und eine Kombination (Sonntag) geplant.

Volle Attacke in Garmisch

Garmisch-Partenkirchen.(dpa) Zwei Wochen nach dem Slalom-Krimi von Colorado wollen Felix Neureuther und Fritz Dopfer nun die Ski-Fans in ihrer Heimat in Begeisterung versetzen. Frisch genesen von einer Erkältung peilt der WM-Zweite Dopfer beim Weltcup vor der eigenen Haustür in Garmisch-Partenkirchen ein Topresultat an - schon seit Monaten fiebert er seinem ersten Sieg im Alpin-Weltcup entgegen. "Mittlerweile fühle ich mich fit, und nach dem Gewinn der Silbermedaille in Vail bin ich bis in die Haarspitzen motiviert, ein gutes Ergebnis bei meinem Heimrennen abzuliefern", sagte der 27-Jährige vor dem Riesenslalom am Sonntag (10.30/13.30 Uhr). Bevor die Techniker um Weltcup-Punkte fahren, geht es am Samstag (11.45 Uhr) für die Abfahrer um die Bestätigung der bisherigen Saisonleistungen.

Bob-WM

Friedrich auf Goldkurs

Winterberg.(dpa) Francesco Friedrich liegt zur Halbzeit der Zweierbob-WM in Winterberg auf Goldkurs. Der Titelverteidiger fuhr am Freitag mit Thorsten Margis nach zwei von vier Durchgängen 0,46 Sekunden Vorsprung auf Weltcup-Gesamtsieger Oskars Melbardis (Lettland) heraus. Weitere 0,02 Sekunden dahinter liegt mit dem überraschend starken Ugis Zalims ein weiterer Lette auf dem dritten Rang. WM-Debütant Johannes Lochner aus Stuttgart ist bei Halbzeit Fünfter vor Junioren-Weltmeister Richard Oelsner aus Riesa, der nach dem ersten Lauf noch Zweiter war. Der Riesaer Nico Walther kam bei seiner ersten WM nicht über Zwischenrang 13 hinaus.

Nordische Ski-WM

Ergebnisse

Langlauf, Herren, 4 x 10 km

1. Norwegen (Dyrhaug, Tönseth, Glöersen, Petter Northug) 1:34:18,5 Std. 2. Schweden ( Richardsson, Olsson, Hellner, Halfvarsson) + 0:00,6 Min. 3. Frankreich (Gaillard, Manificat, Duvillard, Backscheider) + 0:08,9

4. Russland + 0:31,0; 5. Schweiz + 2:03,0; 6. Italien + 2:27,2; 7. Deutschland (Dobler, Bing, Notz, Tscharnke) + 2:39,0; 8. Finnland + 2:39,0

Medaillenspiegel

Gold Silber Bronze

1. Norwegen 8 3 4 2. Deutschland 5 1 1 3. Schweden 2 4 1 4. Österreich 1 1 2 5. Russland 1 1 0 6. Frankreich 0 2 3 7. Italien 0 1 1 Japan 0 1 1 Kanada 0 1 1 USA 0 1 1 11. Schweiz 0 1 0 12. Finnland 0 0 1 Polen 0 0 1
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.