"Teilweise Unvermögen" beim enttäuschenden 0:2 gegen Darmstadt
FC Augsburg immer ratloser

So sehr Augsburgs Trainer Markus Weinzierl auch versuchte, seine Mannen zum Erfolg zu dirigieren, so wenig gelang ihm das beim 0:2 gegen den SV Darmstadt. Bild: dpa
Daniel Baier stand nach noch lange in den Katakomben der Augsburger Arena und suchte nach Erklärungen. Im zerfransten Shirt und mit bandagierter Hand sprach der Routinier des FCA nach dem 0:2 (0:2) gegen Darmstadt mal von fehlendem Selbstvertrauen, mal vom cleveren Gegner, mal von bitteren Standards. Irgendwann - Baier zuckte immer wieder mit den Schultern: "Ich weiß auch nicht wirklich, was ich sagen soll." Beim FC Augsburg macht sich Ratlosigkeit breit. Vor den Partien in der Fußball-Europa-League in Alkmaar und in der Bundesliga in Dortmund stecken die Schwaben in der größten Krise seit Jahren.

Elf Pflichtspiele in Serie mit nur einem Sieg, sechs Liga-Niederlagen in neun Partien, nur drei Tore in fünf Heimspielen: Die Bilanz des Vorjahres-Überraschungsteams ist "ernüchternd, definitiv", erkannte Piotr Trochowski. Das Auftreten am Samstag gegen den Aufsteiger stimmt nicht optimistisch: Kaum Ideen im Spielaufbau, Patzer in der Defensive, Harmlosigkeit im Angriff. Den Schwaben droht, das Tabellenmittelfeld der Liga schon früh in der Saison aus den Augen zu verlieren.

Fraglich bleibt, ob allein durch Willen die Wende geschafft werden kann. Die Defizite im Spiel der Augsburger, die mit ihrer in den vergangenen zwei Jahren noch erfolgreichen Pressing- und Kontertaktik derzeit nicht weiter kommen, sind augenscheinlich. "Es wird unheimlich schwer, wenn du weißt, wie wir Probleme haben, das Spiel zu machen", räumte Trainer Markus Weinzierl ein, der angesichts des Abwärtstrend immer dünnhäutiger erscheint. Auf den sonst üblichen Plausch mit den Journalisten verzichtete der Coach am Sonntag.

Neben den beiden Gegentoren durch Sandro Wagner (7. Minute) und Peter Niemeyer (29.) reichte es gegen Darmstadt wegen der Schwächen im Angriff nicht zu einem Erfolg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.