Tennis
Formstarke Tennis-Damen

Nürnberg. In Abwesenheit der angeschlagenen Angelique Kerber zeigen sich die deutschen Tennisspielerinnen beim Heimturnier in Nürnberg in guter Form. In Laura Siegemund, Sabine Lisicki und Julia Görges schafften am Dienstag drei Zugpferde der mit 250 000 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung den Sprung in die zweite Runde. Anna-Lena Friedsam und Annika Beck stehen bereits im Viertelfinale.

Friedsam zog mit 6:4, 6:3 gegen die Amerikanerin Christina McHale unter die letzten Acht ein und trifft dort auf Beck. Die Bonnerin bezwang Nicole Gibbs aus den USA 6:2, 6:1.

Lisicki zeigte sich nach ihrem problemlosen Sieg gegen die Spanierin Lara Arruabarrena (6:3, 6:4) erleichtert. "Ich habe nicht viele Matches in diesem Jahr gewonnen, das ist kein Geheimnis", sagte die Berlinerin. "Es war ein guter Test. Ich bin froh, dass ich ihn überstanden habe." Sie trifft jetzt auf Varvara Lepchenko (USA).

Görges bot eine souveräne Vorstellung und benötigte nur 52 Minuten für ihren Erfolg gegen Cristina Dinu. Die Rumänin war kurz zuvor für die Lettin Anastasija Sevastova nachgerückt. "Das ist nie ganz einfach, aber man muss sich dann schnell umstellen", sagte Görges. Der Fed-Cup-Spielerin gelang dies. "Es war ein gutes, solides Spiel von mir." Im Achtelfinale wartet nun die Kasachin Julia Putinzewa.

Eilig hatte es in ihrer ersten Partie auch Siegemund. Die Senkrechtstarterin der Saison konnte gegen Marina Melnikowa den Centre Court bereits nach 54 Minuten wieder verlassen. Die großen Erwartungen machten der Stuttgart-Finalistin nichts aus. Sie spielt jetzt gegen Mariana Duque Mariño aus Kolumbien.

Das Aus kam dagegen für Antonia Lottner. Die 19-Jährige verlor gegen die Japanerin Misaki Doi mit 3:6, 6:7 (8:10).
Weitere Beiträge zu den Themen: Tennis (243)Julia Görges (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.