Tennis
Losglück für deutsche Damen

Deutschland und die Welt
16.01.2016
58
0

Melbourne. Losglück für Angelique Kerber und Co., schwere Gegner für die deutschen Herren: Nach der Zeremonie im Melbourne Park konnten am Freitag nur die deutschen Tennis-Damen den am Montag beginnenden Australian Open mit einem guten Gefühl entgegenblicken. Die deutsche Nummer eins und ihre neun weiteren für das Hauptfeld qualifizierten Kolleginnen erwischten lösbare Aufgaben für die erste Runde. Den deutschen Herren, bislang nur mit drei Profis vertreten, droht dagegen ein frühes Scheitern.

Kerber bekommt es am Dienstag mit der Japanerin Misaki Doi zu tun, gegen die sie bislang in drei Partien noch nie verloren hat. Erst im Viertelfinale würden in der spanischen Weltranglisten-Dritten Garbiñe Muguruza oder der wiedererstarkten Victoria Asarenka aus Weißrussland schwere Brocken warten. Andrea Petkovic greift bereits zum Auftakt am Montag ins Geschehen ein. Sie trifft auf die Russin Jelisaweta Kulitschkowa und geht ebenfalls als klare Favoritin in die Partie. Sabine Lisicki, die dritte gesetzte Deutsche, spielt in der ersten Runde gegen die Tschechin Petra Cetkovska.

Bei den krisengeschüttelten deutschen Herren wäre es dagegen schon sehr überraschend, wenn am Ende der Woche noch ein Vertreter im Turnier wäre. Vor allem Nachwuchshoffnung Alexander Zverev erwischte es knüppeldick. Der 18 Jahre alte Hamburger trifft auf den Weltranglisten-Zweiten Andy Murray. Die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber geht gegen Kei Nishikori ebenfalls als Außenseiter in die Partie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.