Tennisprofi Radwanska gewinnt WM-Finale in Singapur - Hingis im Doppel erfolgreich
"Der größte Tag in meinem Leben"

Küsschen für die Weltmeisterin: Petra Kvitova (rechts) gratuliert Agnieszka Radwanska. Bild: dpa
Agnieszka Radwanska hat die WTA-Finals in Singapur gewonnen und damit den bislang größten Erfolg ihrer Tennis-Karriere gefeiert. Die Polin setzte sich am Sonntag im Überraschungsfinale gegen die Tschechin Petra Kvitova mit 6:2, 4:6, 6:3 durch. Nach 2:05 Stunden verwandelte Radwanska ihren ersten Matchball und machte damit ihren völlig unerwarteten Triumph zum Jahresende perfekt.

"Das ist der größte Tag in meinem Leben", sagte die Nummer sechs der Welt nach der hartumkämpften Partie. "Vor ein paar Wochen wusste ich noch nicht einmal, ob ich hier dabei bin. Und jetzt stehe ich hier und habe gewonnen", sagte die 26-Jährige mit Tränen in den Augen.

Im Halbfinale hatte Radwanska am Samstag unerwartet die bis dato noch ungeschlagene Garbiñe Muguruza aus Spanien besiegt. Kvitova hatte die ebenfalls mit drei Siegen in die Vorschlussrunde eingezogene Russin Maria Scharapowa ausgeschaltet.

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber war bereits in der Gruppenphase gescheitert, obwohl sie in ihrer letzten Partie gegen die schon ausgeschiedene Lucie Safarova nur einen Satz hätte gewinnen müssen. In der Doppel-Konkurrenz holte sich derweil Martina Hingis ihren ersten WM-Titel nach 15 Jahren. Im Endspiel setzte sich die Schweizerin zusammen mit Sania Mirza aus Indien gegen die beiden Spanierinnen Garbiñe Muguruza und Carla Suarez Navarro mit 6:0, 6:3 durch.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.