Twitter-Witz: Kevin bleibt zu Hause
Großkreutz scherzt

Berlin. Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz hat sich nach dem EM-Aus des verletzten Antonio Rüdiger einen Scherz erlaubt. "Eigentlich wurde ich nachnominiert!", witzelte der 27-Jährige am Mittwoch auf seinem Twitter-Account. "Habe aber abgesagt! Sie müssen auch mal ohne mich Titel holen", ergänzte er und fügte noch einen Lachsmiley an. Darunter postete der Verteidiger des VfB Stuttgart noch ein Foto von sich im DFB-Outfit. Großkreutz war 2014 mit der DFB-Elf in Brasilien Weltmeister geworden, für die EM in Frankreich wurde er nicht berücksichtigt. Im Mai war er mit dem VfB aus der Bundesliga abgestiegen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Kevin Großkreutz (4)EM2016 (336)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.