U19 wieder im EM-Rennen
Fußball

Katerini/Griechenland.(dpa) Dank eines späten Siegtors sind die deutschen Junioren-Fußballer bei der U19-Europameisterschaft wieder im Rennen. Drei Tage nach der bitteren 0:3-Auftaktpleite gegen Spanien bezwang die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg am Freitag die Niederlande mit 1:0 (0:0). Im Katerini Municipal Stadium erzielte Gianluca Rizzo in der 89. Minute den umjubelten Treffer für den Titelverteidiger.

Mit einem weiteren Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Russland am Montag kann das DFB-Team den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Im zweiten Spiel der Gruppe B unterlag Spanien Russland überraschend mit 1:3 (1:1). Somit gehen alle vier Teams punktgleich in den letzten Spieltag. In der Gruppe A hat sich Frankreich als erstes Team für die Runde der letzten vier Teams qualifiziert.

Bayern, Augsburg beim Telekom Cup

Mönchengladbach.(dpa) Aufgalopp im Borussia-Park: Gleich drei Europapokalstarter geben sich am Sonntag (Beginn: 15 Uhr) beim traditionellen Vorbereitungsturnier auf die neue Saison der Fußball-Bundesliga ein Stelldichein. Für Meister Bayern München ist es der erste Auftritt nach dem Trainingsbeginn. Gastgeber Mönchengladbach sowie Augsburg und Hamburg haben die ersten Testspiele schon absolviert.

Testspiele

FC Liefering - 1. FC Heidenheim 1:2 Fortuna Düsseldorf - Dynamo Kiew 0:1 Wolfsberger AC - FC Schalke 04 3:1 SC Schwaz - Eintracht Frankfurt 0:6 Jahn Regensburg - FC Augsburg 1:3

Gold-Cup

Gruppe C

Trinidad u. Tobago - Guatemala 3:1 Mexiko - Kuba 6:0

Gruppe A

Honduras - Panama Sa USA - Haiti Sa

Gruppe B

Jamaika - Kanada So Costa Rica - El Salvador So

Sport in Kürze

Fußball

Uruguays Rekordnationalspieler Diego Forlán kehrt in sein Heimatland zurück. Der 36-jährige Stürmer unterschrieb einen Vertrag beim Club Atlético Peñarol aus Montevideo bis Dezember 2016. Zuletzt spielte Forlán, der zweimal den Goldenen Schuh für den besten Torschützen Europas (2005 und 2009) gewann, beim japanischen Erstligisten Cerezo Osaka.

Der spanische Fußball-RekordmeisterReal Madrid hat den Vertrag mit dem brasilianischen NationalspielerMarcelo um zwei Spielzeiten bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

Nach Platz vier bei der Weltmeisterschaft in Kanada haben dieFrauen des Deutschen Fußball-Bundes Rang eins der Fifa-Weltrangliste an den neuen Weltmeister USA abgeben müssen. Das neue Ranking gab der Weltverband am Freitag bekannt. Mit 2115 Punkten fiel die Mannschaft von DFB-Trainerin Silvia Neid hinter die US-Auswahl (2189) auf den zweiten Rang zurück. WM-Viertelfinalist Frankreich bleibt mit 2081 Zählern Dritter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.