Unfall auf der B 470: 26-Jähriger kracht beim Überholen im Überholverbot in Pkw
Motorradfahrer schwer verletzt

Symbolbild: dpa

Weiden. Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitagmittag ein 26-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er krachte beim Überholen in einen Pkw, der zum Linksabbiegen angesetzt hatte.

Der Unfall passierte gegen 13 Uhr auf der B 470 von Weiden in Richtung Eschenbach. Dort fuhr eine 23-Jährige aus dem Bereich Grafenwöhr mit ihrem Pkw an der Spitze einer aus vier Fahrzeugen bestehenden Kolonne. Am End der Kolonne fuhr der 26-Jährige aus dem Gemeindebereich Bayreuth mit seinem Motorrad.

Überholen trotz durchgezogener Mittellinie

Laut Polizeibericht wollte die Grafenwöhrerin hinter Schwarzenbach nach links in Richtung Pechhof abbiegen. Deshalb hatte sie vorschriftsmäßig geblinkt und wollte sich gerade einordnen, als der 26-Jährige in die linke Seite des Autos prallte. Dieser hatte zum Überholen angesetzt, obwohl die Mittellinie an dieser stelle durchgezogen ist. "Durch die Wucht des Anpralls wurde der 26-Jährige zusammen mit dem Kraftrad in den angrenzenden Straßengraben katapultiert", heißt es im Polizeibericht. Dort sei er schwer verletzt liegen geblieben. Durch den Rettungsdienst wurde der junge Mann nach der Erstversorgung mit Verdacht auf mehrere schwerwiegende Frakturen in das Klinikum Weiden eingeliefert. Die 23-jährige Autofahrerin und ihre Beifahrerin blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 EUR.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.