US-Amerikaner gewinnt die British Open im Stechen - Martin Kaymer Zwölfter
Zweiter Major-Sieg für Johnson

Stolz präsentiert Zach Johnson die Siegertrophäe: Der US-Amerikaner gewann die British Open. Bild: dpa
Als der Coup gelungen war, küsste Golfprofi Zach Johnson überglücklich seine Ehefrau und brach in Tränen aus. Nach einem packenden Stechen über vier Extra-Löcher hat der US-Amerikaner die 144. British Open in St. Andrews gewonnen. Der 39-Jährige siegte am Montagabend im Royal and Ancient Golf Club St. Andrews vor dem Südafrikaner Louis Oosthuizen und Marc Leishman aus Australien. Zuvor hatten sie das gleiche Gesamtergebnis von 273 Schlägen.

Für seinen zweiten Major-Sieg nach dem Masters 2007 kassierte Johnson 1,15 Millionen Pfund (1,65 Millionen Euro) Preisgeld. "Ich brauchte eine Woche Geduld und bin so stolz, ein Teil der Geschichte zu sein. Besser kann ich nicht spielen", sagte Johnson.

Der zweimalige Major-Sieger Martin Kaymer (279 Schläge) beendete das Turnier als Zwölfter, Bernhard Langer (289) auf dem 78. Rang. Der Nordire Rory McIlroy konnte seinen Titel wegen einer Knöchelverletzung nicht verteidigen, bleibt aber die Nummer eins der Welt. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte wurde das Major wegen des schlechten Wetters um einen Tag verlängert.

Die Weltbesten lieferten sich im ungemütlichen schottischen Sommer ein Klasse-Finish: Als Johnson seine 66er Runde auf dem Par-72-Platz beendet hatte, leistete sich der führende Leishman an der 16 das erste Bogey nach 36 Löchern. Es kam auf die Nerven an. So erreichte Oosthuizen das Play-off erst mit dem letzten Putt.

Langer auf Platz 78

Bernhard Langer verabschiedete sich mit einer respektablen letzten 72er Runde als 78. aus dem Golf-Mekka. Auf der legendären Swilcan Brücke an der 18. Bahn hielt er kurz inne und winkte den Zuschauern zu. "Ich habe viele Erinnerungen an diesen Ort, vielleicht ist es das letzte Mal gewesen", sagte der Anhausener.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.