Verwirrung um Nürnberger Tennisturnier: Veranstalter contra Spielerinnen-Vereinigung WTA

Verwirrung um Nürnberger Tennisturnier: Veranstalter contra Spielerinnen-Vereinigung WTA (dpa) Die Organisatoren des Damen-Tennisturniers in Nürnberg haben ein Aus der Sandplatz-Veranstaltung dementiert. "Nürnberg wird stattfinden", teilte Turnierdirektorin Sandra Reichel am Mittwoch mit und kündigte "in Kürze" eine offizielle Stellungnahme an. Zuvor hatte die Spielerinnen-Vereinigung WTA in einem Artikel auf ihrer Homepage geschrieben, dass sich neben dem Turnier im portugiesischen Oeiras auch Nürnberg
Die Organisatoren des Damen-Tennisturniers in Nürnberg haben ein Aus der Sandplatz-Veranstaltung dementiert. "Nürnberg wird stattfinden", teilte Turnierdirektorin Sandra Reichel am Mittwoch mit und kündigte "in Kürze" eine offizielle Stellungnahme an. Zuvor hatte die Spielerinnen-Vereinigung WTA in einem Artikel auf ihrer Homepage geschrieben, dass sich neben dem Turnier im portugiesischen Oeiras auch Nürnberg aus dem Kalender für das Jahr 2015 verabschieden werde. Dies dementierten die Veranstalter und verwiesen darauf, dass als Termin der 16. bis 23. Mai vorgesehen sei. Die zweite deutsche Damen-Veranstaltung neben dem Turnier in Stuttgart wurde 2013 erstmals ausgetragen. Die WTA-Mitteilung war am Donnerstag nicht mehr auf der Internetseite zu finden. In der Turnierliste auf der WTA-Homepage wird in der entsprechenden Woche im Mai neben der Veranstaltung in Straßburg ein Event mit dem Vermerk "TBD" aufgeführt (to be determined/noch zu bestätigen). 2014 zogen die Organisatoren in Nürnberg eine positive Bilanz und präsentierten höhere Zuschauerzahlen. Es wurde aber auch die Höhe der finanziellen Unterstützung durch die Stadt vonseiten der Veranstalter kritisiert. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.