Vesely trifft auf Nadal
Tennis

Hamburg.(dpa) Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Rafael Nadal aus Spanien trifft im Achtelfinale des ATP-Turniers am Hamburger Rothenbaum auf Jiri Vesely. Der 22-jährige Tscheche besiegte am Mittwoch den Österreicher Andreas Haider-Maurer. Beim Stand von 3:6, 6:1 war die Partie am Dienstag wegen heftigen Regens abgebrochen worden, in der Verlängerung setzte sich Vesely dann mit 6:0 durch. Auch Nadal hatte seinen Landsmann Fernando Verdasco in drei Sätzen bezwungen. Ebenso wie der einzig verbliebene Deutsche Florian Mayer gegen den Italiener Andreas Seppi muss der topgesetzte Mallorquiner erst am Donnerstag wieder auf dem Centre Court der mit 1,4 Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung antreten.

Fußball 1860: Neue Spieler im Anmarsch

München.(dpa) Angesichts des äußerst schmal besetzten Spielerkaders verspricht Geschäftsführer Markus Rejek den Fans des Zweitligisten TSV 1860 München weitere Neuverpflichtungen. "Wir können nicht sagen, wann die neuen Spieler kommen, aber dass welche kommen", sagte der Manager in einem Interview der Münchner "tz". "Wir wissen alle, dass wir unsere Mannschaft noch verstärken müssen. Und das werden wir auch tun", betonte er.

Gegenwind erhalten Rejek und Sportdirektor Gerhard Poschner unter anderem von 1860-Kulttrainer Karsten Wettberg, der inzwischen als Beiratsmitglied das vorübergehend eingesetzte Notpräsidium beratend unterstützt. In der Transferpolitik fehle "eindeutig der Plan", sagte der 73-Jährige in einem Interview der Münchner "Abendzeitung". "Wir brauchen zwei, drei gestandene Spieler, die schnellstmöglich weiterhelfen", forderte er.

Leichtathletik Schwanitz mit Gesamtsieg

Stockholm.(dpa) Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat zum ersten Mal in ihrer Karriere den Gesamtsieg in der Diamond-League geholt. Die Europameisterin gewann am Mittwochabend auch beim Meeting in Stockholm mit 20,13 Metern vor der Amerikanerin Michelle Carter (19,24) und ist damit bereits nach sechs von sieben Wettbewerben nicht mehr vom ersten Platz der Gesamtwertung dieser weltweiten Leichtathletik-Serie zu verdrängen.

Um die 40 000 Euro Prämie und den Diamantpokal für diesen Erfolg auch tatsächlich einstreichen zu können, muss Schwanitz allerdings noch beim Diamond-League-Finale am 3. September in Zürich antreten. So sieht es das Reglement des Weltverbandes IAAF vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.