VfB-Boss Wahler will Trainer Stevens halten
"Schwäbische Eigenschaften"

Der Vertrag von Trainer Huub Stevens (Bild) beim VfB Stuttgart läuft im Sommer aus. Präsident Bernd Wahler würde gerne mit dem Niederländer verlängern. Bild: dpa
VfB Stuttgarts Präsident Bernd Wahler ist in der Trainerfrage in die Offensive gegangen und hat eine Vertragsverlängerung mit Huub Stevens befürwortet. "Ich kann mir vorstellen, mit Huub Stevens auch über diese Saison hinaus zusammenzuarbeiten", sagte der Vereinsboss des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten im Trainingslager in Portugal. Wahler zeigte sich mit dem Auftreten und der Arbeitsweise des 61-jährigen Niederländers sehr zufrieden. "Er hat schwäbische Eigenschaften", erläuterte Wahler. Stevens sei fleißig und akribisch.

Stevens reagierte entspannt auf Wahlers Aussagen. "Ich tausche mich mit Sportvorstand Robin Dutt und Bernd Wahler ständig aus. Darüber haben wir aber noch nicht gesprochen", sagte er. Stevens hat schließlich erstmal eine Mission zu erfüllen. Auch in seiner zweiten Amtszeit soll der Nachfolger von Armin Veh den VfB vor dem Abstieg retten. Der Rückrundenstart steigt am 31. Januar zu Hause gegen Mönchengladbach.

Es würde naheliegen, Stevens im Fall des Klassenverbleibs zu halten. Diese Chance vergaben die Schwaben in der vergangenen Saison, als der Routinier zwar für ein Happy End sorgte, jedoch miterleben musste, wie der VfB mit Veh verhandelte. Der Vertrag von Stevens läuft am Neckar nur noch bis zum Sommer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.