Vogel verfehlt Rekord knapp
Schwimmen

Wuppertal.(dpa) Zum Auftakt der deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal überraschte ein 20-Jähriger und schrammte am deutschen Rekord vorbei. Florian Vogel verpasste am Mittwoch die nationale Bestmarke über 800 Meter Freistil nur knapp. Der Münchner schwamm in 7:35,76 Minuten nur 0,53 Sekunden langsamer als Paul Biedermann vor sechs Jahren in der Ära der Hightech-Anzüge. "Ich habe nie damit gerechnet, dass ich so schnell bin", sagte Vogel. Der EM-Zwölfte des Vorjahres steigerte seine Bestzeit um sechs Sekunden.

Zuvor hatten die Sieger Theresa Michalak und Tim Wallburger über 400 Meter Lagen die WM-Normen unterboten. Michalak schlug nach 4:33,25 Minuten an, lässt aber die Weltmeisterschaften in Doha (Katar) aus. Wallburger lag in 4:08,08 Minuten vor Titelverteidiger Yannick Lebherz, der die WM-Norm verpasste. Deutsche Meisterin über 1500 Meter Freistil wurde Sarah Köhler (Frankfurt/Main) in 15:56,41 Minuten.

Fußball

Titelverteidiger schon raus

Uyo/Tamale.(dpa) Die Endrunde des Afrika Cups findet im kommenden Jahr ohne Titelverteidiger Nigeria statt. Der WM-Achtelfinalist kam am Mittwoch zuhause in Uyo gegen Südafrika nicht über ein 2:2 hinaus. Für die Nigerianer reichte es damit nur zu Platz drei mit acht Punkten in der Gruppe A hinter dem Fußball-WM-Gastgeber von 2010 (12) und Kongo (10), das dank eines 1:0-Auswärtserfolges gegen Sudan noch auf Platz zwei rückte. Auch die Möglichkeit, als bestes Team der drittplatzierten Mannschaften noch das Ticket für die Endrunde im kommenen Jahr zu lösen, verpasste Nigeria.

Die Elfenbeinküste und Deutschlands ehemaliger WM-Vorrundengegner Ghana haben sich hingegen am letzten Spieltag qualifiziert. Ghana setzte sich vor heimischer Kulisse in Tamale mit 3:1 gegen Togo durch. Der Elfenbeinküste reichte zuhause gegen Kamerun ein 0:0 für die Kontinentalmeisterschaft 2015.

Die Ivorer belegen in der Gruppe D den zweiten Platz hinter Kamerun. Die von Volker Finke trainierten "unzähmbaren Löwen" standen schon vorzeitig als Afrika-Cup-Teilnehmer fest.

Zudem sicherten sich Guinea und Mali ihr Ticket für die Endrunde, die vom 17. Januar bis 8. Februar in Äquatorialguinea stattfindet. Der eigentliche Gastgeber Marokko hatte wegen der Ebola-Epidemie in einigen afrikanischen Ländern auf eine Verlegung des Turniers um ein Jahr gedrängt. Wegen der Weigerung, den Afrika Cup 2015 auszurichten, wurde das Land von den kommenden beiden Meisterschaften verbannt.

Tennis

Münchner Turnier bis 2018 gesichert

München.(dpa) Das Münchner Tennisturnier wird auch in den kommenden vier Jahren zu den zentralen Events der Sandplatzsaison gehören. Bei einem Treffen in London legte die Spielerorganisation ATP die Termine für das Turnier in der bayerischen Landeshauptstadt bis 2018 fest. Demnach steigt das Finale am Aumeisterweg jedes Jahr am ersten Mai-Wochenende.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.