Warten auf das Sportcamp

Beim Verbandstag des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) vor zwei Jahren hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer versprochen, dass der Freistaat für den Neubau eines BLSV-Sportcamps in Bischofsgrün einen Beitrag von 20 Millionen Euro leisten will. An dieser Absicht hat sich nichts geändert, auch wenn die Zusage schon rund zwei Jahre alt ist.

"So ein Projekt von der Planung bis zur Umsetzung dauert leider sehr lange", begegnet BLSV-Präsident Günther Lommer immer wieder den Nachfragen nach dem Status quo. "Wir haben natürlich für eine immer wieder zu spürende Ungeduld vollstes Verständnis, aber derzeit liegen die entsprechenden Anträge zur Prüfung bei der EU in Brüssel. Eine endgültige Entscheidung kann allerdings noch bis zu einem Jahr dauern", so Lommer weiter. Auch wenn es dem Verband lieber wäre, wenn der Prozess nicht so lange dauern würde, so lässt sich das nicht ändern. "Wir können ein solches Großprojekt nur dann auf den Weg bringen, wenn für uns keinerlei Risiko damit verbunden und die Planung auf ein festes Fundament gebaut ist."

Derzeit betreibt der BLSV vier Sportcamps in ganz Bayern, davon befindet sich nur eines im Norden des Freistaats.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.