Weiden: Stefanie Seitz lässt Model-Konkurrenz hinter sich
Im zweiten Anlauf zur Miss Weiden

Bilder: zpe

Im zweiten Anlauf hat’s endlich geklappt. Vor einem Jahr stand Stefanie Seitz schon einmal auf der Weidener Festzeltbühne. Damals musste sich die Studentin der damals 22-jährigen Sport- und Fitnesskauffrau Petra Kirner aus Unterneukirchen geschlagen geben. Am Dienstagabend ließ die 23-jährige aus Köfering (Kreis Regensburg) ihre Konkurrentinnen weit hinter sich und erhielt die Krone als die Schönste in der Max-Reger-Stadt.

Sechs Jurymitglieder hatten jeweils bis zu 200 Punkte zu vergeben. Dabei fielen auf die Siegerin 430 Zähler. Auf Platz zwei landete Kinderpflegerin Lisa-Marie Oschmann (23) aus Nürnberg. Sie kam auf 210 Punkte. 160 Punkte gingen an die Drittplatzierte, Friseurmeisterin Viola Kraus (24), aus München.

Aussehen, Ausstrahlung und Präsentation überzeigten Jury

Für die 1,76 Meter große neue Miss Weiden sprachen Aussehen, Ausstrahlung und Präsentation. Stefanie Seitz ist ein "alter Hase" im Geschäft. Immerhin mischt sie schon seit drei Jahren im Miss-Wahlen-Zirkus mit. Wie oft sie schon den Catwalk auf und abgeschritten ist, kann sie spontan nicht sagen. „Es ist zu einem Hobby geworden und man lernt immer wieder neue Mädels kennen.“ Festwirt Gerhard Böckl fasste die Wahlentscheidung diplomatisch zusammen: „Alles Geschmacksache. Es kommt immer darauf an, wer gerade bewertet. Der eine steht auf Schwarze, der andere auf Brünette.“ Die Siegerin habe jedenfalls das Potential dazu, weiterzukommen.

Illustre Jurymitglieder

In der sechsköpfigen Jury saßen Wolfgang Würth für das Medienhaus Der Neue Tag, Markus Pleyer für Radio Ramasuri, Tobias Hero für die Raiffeisenbank, Alexander Richter für das Autohaus Graser in Pressath, Claudia Wildner vom Wäschehaus sowie Otto Janner vom Stadtverband für Leibesübungen. Bewertet wurden zwei Durchgänge für die es pro Jury-Mitglied jeweils höchstens hundert Punkte zu vergeben gab. Zunächst durften die Teilnehmerinnen in ihren Lieblingskleidern auftreten, danach ging es in Bademoden auf die Bühne. Die drei Erstplatzierten haben sich automatisch für die Miss Bayern Wahl in Nürnberg qualifiziert. Die nächste Station wäre dann die Wahl zur Miss Süddeutschland in einem Ort in der Nähe von Baden-Baden. Miss Germany wird im Februar im Europapark Rust gekürt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.