Weihern siegt im Spitzenspiel

Anton Rauen (rechts) von der DJK Weihern versucht, sich den Altendorfer Matthias Matzke vom SV Altendorf vom Leib zu halten. Die DJK entführte mit dem 2:1 die drei Punkte aus Altendorf und ist als einziges Team in der A-Klasse West noch ohne Punktverlust. Bild: ham

Die DJK Weihern will es wissen: Der Start in die neue Saison ist mit drei Siegen in den ersten drei Spielen schon mal geglückt. Und da kommt es auch ganz recht, wenn die Konkurrenz um den Aufstieg patzt.

Schwandorf. (lfj) Die DJK Weihern/Stein (1./9) übernahm am 3. Spieltag in der A-Klasse West mit einem 2:1-Erfolg im Spitzenspiel beim SV Altendorf (3./6) die Tabellenführung und hat nunmehr als einziges Team eine blütenweiße Weste. Ihr folgt der Nachbar 1. FC Wernberg II (2./7), der aber diesmal auf heimischem Terrain nicht über ein 4:4-Unentschieden gegen den SC Sinopspor (12./1) hinaus kam.

Fronberg überrascht

Völlig überraschend rangiert der ASV Fronberg (3./6) dahinter: Gegen den SV Leonberg (5./6) feierte der ASV einen 3:1-Erfolg. Der SC Altfalter (6./6) ging bei der 0:2-Heimniederlage gegen die SpVgg Pfreimd II (11./3) erstmals leer aus.

SV Altendorf       1:2 (0:1)       DJK Weihern
Tore: 0:1 (42.) Anton Rauen, 1:1 (46.) Alexander Prey, 1:2 (77.) Sebastian Pohl - SR: Josef Strahl (TV Bodenwöhr) - Zuschauer: 110

(lfj) Den ersten Durchgang gestalteten die Gäste überlegen, so dass die 0:1-Halbzeitführung, die Rauen kurz vor der Pause erzielte, auch verdient war. Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften zu Möglichkeiten, wobei Prey für Altendorf gleich zu Beginn zum Ausgleich traf. In dem kampfbetonten Spiel konnte Weihern/Stein eine weitere seiner Chancen nutzen und ging so als knapper 2:1-Sieger vom Platz.

FC Wernberg       4:4 (1:2)       SC Sinopspor
Tore: 0:1 (10.) Rahman Özdemir, 1:1 (12.) Markus Gruber, 1:2 (30.) Rahman Özdemir, 2:2 (68.) Fabian Lang, 2:3 (78.) Emrah Corakcioglu, 3:3 (80.) Eigentor, 4:3 (83.) Fabian Lang, 4:4 (86.) Emrah Corakcioglu - SR: Tobias Buchfink (JFG Oberpfälzer Seenland) - Zuschauer: 40

(she) Trotz größerer Spielanteile und Tormöglichkeiten gelang der FC-Reserve gegen Sinopspor wieder kein Sieg. Der agile Özdemir sorgte dafür, dass die Gäste zur Pause 2:1 vorne lagen. Nach Wiederanpfiff waren die Wernberger zwar spielbestimmend, brauchten aber 20 Minuten, bis Fabian Lang nach einer Kopfballstafette ausgleichen konnte.

Zwei Minuten später gingen die Gäste nach einem Wernberger Abwehrfehler wieder in Führung. Nachdem ein Gästespieler einen Schuss des Wernbergers Markus Gruber ins eigene Tor abfälschte und auch Fabian Lang sein zweites Tor erzielte, schien der FC mit dem 4:3 auf der Siegesstraße. Doch nach einer erneuten Unachtsamkeit der FC-Abwehr gelang Emrah Corakcioglu mit seinem zweiten Tor der Ausgleich.

SC Altfalter       0:2 (0:1)       SpVgg Pfreimd II
Tore: 0:1 (12.) Stefan Schießl, 0:2 (62.) Kevin Lösch - SR: Dominik Muhr (JFG Oberpfälzer Wald) - Zuschauer: 30.

(lfj) Die mit Spielern aus der "Ersten" verstärkten Gäste dominierten über weite Strecken das Spiel und zeigten die reifere Spielanlage. Die frühe Pfreimder Führung durch Schießl hatte auch zur Pause Bestand. Nach Wiederbeginn bäumte sich Altfalter kurz auf, resignierte aber nach dem 0:2 durch Lösch. Der SC hatte lediglich im ersten Abschnitt eine Chance bei einem Lattentreffer, so dass der Gästesieg in Ordnung geht.

Statistik

DJK-SV Steinberg - SC Teublitz 1:1 (1:1) Tore: 1:0 (2.) Johannes Bäuml, 1:1 (40.) Michael Stegerer - SR: Ralf Waworka (SC Kleinwinklarn) - Zuschauer: 100

TSV Schwandorf - SC Katzdorf II 0:2 (0:0) Tore: 0:1, 0:2 (61./63.) Roland Hollnberger - SR: Hans Weigl (TSV Theuern) - Zuschauer: 50
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.