Weinzierl: 100 Prozent gegen Wolfsburg

Jetzt kann der FC Augsburg seine ultimative Eignung für Aufgaben in Fußball-Europa nachweisen. Im Topspiel des 24. Bundesliga-Spieltags empfangen die seit vier Partien sieglosen Schwaben am Samstag (15.30 Uhr) den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg, der mit 16 Punkten aus sechs Spielen die beste Rückrundenmannschaft stellt. "Wolfsburg hat einen sensationellen Lauf", bemerkte FCA-Coach Markus Weinzierl beeindruckt: "Wir brauchen wieder hundert Prozent, um etwas Zählbares zu behalten."

Noch liegen die Augsburger Höhenflieger als Tabellensechster auf Europa-League-Kurs. Diese Luxusposition soll möglichst behauptet werden, auch gegen den seit inzwischen elf Punktspielen unbesiegten VfL. "Du musst jetzt sehen, dass du gegen die starken Wolfsburger etwas holst", formulierte Manager Stefan Reuter deutlich. Mittelfeldchef Daniel Baier möchte "an unsere Heimstärke anknüpfen". Von bislang elf Heimspielen wurden sieben gewonnen, nur Bayern München und Borussia Dortmund konnten in der SGL-Arena Siege bejubeln. Weinzierl kann personell als Alternative im Angriff wieder auf den von einer Grippe genesenen Nikola Djurdjic zurückgreifen.

VfL-Trainer Dieter Hecking äußerte Respekt vor der besonderen Atmosphäre im Augsburger Stadion. "Augsburg wird mit der Unterstützung des Publikums alles versuchen", sagte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.