Weitere zehn WM-Tickets
Schwimmen

Canet-en-Roussillion.(dpa) Das deutsche Team bei der Schwimm-WM in Kasan formiert sich. Beim Auftaktmeeting der stark besetzten Mare-Nostrum-Tour lösten am Wochenende in Canet-en-Roussillion zehn Schwimmer ihr Ticket für die WM in Russland vom 24. Juli bis 10. August. Den einzigen deutschen Sieg an der französischen Mittelmeerküste schaffte der bereits für die WM vornominierte Europameister Marco Koch über 200 Meter Brust. In guten 2:08,57 Minuten lag der Darmstädter vor Christian vom Lehn (Essen), der als Zweiter in 2:09,69 Minuten sein WM-Ticket sicherte.

Über 1500 Meter Freistil schafften die Würzburger Sören Meißner (15:07,00) als Zweiter und Rouwen Straub (15:11,73) als Fünfter die Normzeit. Annika Bruhn reichte Platz zwei im B-Finale über 100 Meter Freistil (55,34 Sekunden. Nach ihren dritten Platz über 200 Meter Rücken (2:10,43) am Samstag konnte sich Jenny Mensing (Wiesbaden) 24 Stunden später auch ihren WM-Startplatz über 100 Meter Rücken sichern. In 1:01,36 Minuten wurde sie Siebte.

Weitere Tickets für Kasan hatten am Samstag neben Mensing auch Florian Vogel (München/400 Meter Freistil), Jacob Heidtmann (Elmshorn/400 Meter Lagen), Carl-Louis Schwarz (Potsdam/50 Meter Rücken), Sonnele Öztürk (Berlin/200 Meter Rücken) und Alexandra Wenk (München/100 Meter Schmetterling) eingefahren. Nach den deutschen Meisterschaften im April müssen die Schwimmer auch bei einem weiteren Meeting in Vor- und Endläufen festgelegte Normzeiten unterbieten. Zudem ist die Teilnahme an den German Open Anfang Juli in Essen Pflicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.