Wellinger holt Silber

Team-Olympiasieger Andreas Wellinger hat sein gelungenes Comeback mit der zweiten Medaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Skispringen abgerundet. Der 19-Jährige holte am Samstag in Almaty mit der Mannschaft wie schon im Einzel Silber. Das deutsche Nachwuchs-Quartett in der Besetzung Paul Winter, Martin Hamann, Sebastian Bradatsch und Wellinger musste sich nur Norwegen geschlagen geben. Dritter wurde Österreich. Gold für Deutschland gab es im Teamspringen der Damen. Russland und Japan belegten die Plätze zwei und drei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.