Wimbledon
Tennis

Herren-Einzel, 1. Runde

Novak Djokovic (Serbien/1) - Philipp Kohlschreiber (Augsburg) 6:4, 6:4, 6:4; Bernard Tomic (Australien/27) - Jan-Lennard Struff (Warstein) 6:3, 3:6, 2:6, 6:2, 6:3; Juan Monaco (Argentinien) - Florian Mayer (Bayreuth) 6:1, 6:2, 6:4; Tommy Haas (Bradenton/Florida) - Dusan Lajovic (Serbien) 6:2, 6:3, 4:6, 6:2; Victor Estrella (Dom. Republik) - Benjamin Becker (Mettlach) 5:7, 6:1, 6:4, 6:4; Kei Nishikori (Japan/5) - Simone Bolelli (Italien) 6:3, 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 6:3; Milos Raonic (Kanada/7) - Daniel Gimeno-Traver (Spanien) 6:2, 6:3, 3:6, 7:6 (7:4); Marin Cilic (Kroatien/9) - Hiroki Moriya (Japan) 6:3, 6:2, 7:6 (7:4); David Goffin (Belgien/16) - Horacio Zeballos (Argentinien) 7:6 (7:4), 6:1, 6:1; John Isner (USA/17) - Go Soeda (Japan) 7:6 (7:5), 6:4, 6:4; Stanislas Wawrinka (Schweiz/4) - João Sousa (Portugal) 6:2, 7:5, 7:6 (7:3); Kevin Anderson (Südafrika/14) - Lucas Pouille (Frankreich) 6:2, 7:5, 3:6, 6:3; John Millman (Australien) - Tommy Robredo (Spanien/19) 6:2, 6:3, 6:4; Alexander Zverev (Hamburg) - Teimuras Gabaschwili (Russland) 6:3, 1:6, 6:3, 3:6, 9:7

Damen-Einzel, 1. Runde

Andrea Petkovic (Darmstadt/14) - Shelby Rogers (USA) 6:0, 6:0; Kirsten Flipkens (Belgien) - Annika Beck (Bonn) 0:6, 6:3, 6:4; Anna- Lena Friedsam (Andernach) - Witalia Dijatschenko (Russland) 3:6, 6:3, 7:5; Serena Williams (USA/1) - Margarita Gasparjan (Russland) 6:4, 6:1; Maria Scharapowa (Russland/4) - Johanna Konta (Großbritannien) 6:2, 6:2; Ana Ivanovic (Serbien/7) - Xu Yi Fan (China) 6:1, 6:1; Jelena Ostapenko (Lettland) - Carla Suárez Navarro (Spanien/9) 6:2, 6:0; Karolina Pliskova (Tschechien/11) - Irina Falconi (USA) 6:4, 4:6, 6:1; Venus Williams (USA/16) - Madison Brengle (USA) 6:0, 6:0; Sara Errani (Italien/19) - Francesca Schiavone (Italien) 6:2, 5:7, 6:1; Victoria Asarenka (Weißrussland/23) - Anett Kontaveit (Estland) 6:2, 6:1; Belinda Bencic (Schweiz/30) - Zwetana Pironkowa (Bulgarien) 3:6, 6:1, 6:3; Lucie Safarova (Tschechien/6) - Alison Riske (USA) 3:6, 7:5, 6:3

Fußball

Uefa will Wahlen noch in diesem Jahr

Prag.(dpa) Die Uefa hält am Wunschtermin für die Neuwahlen an der Spitze des Weltverbandes Fifa noch in diesem Jahr fest. Das betonte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach am Montag am Rande einer Sitzung des Exekutivkomitees der Europäischen Fußball-Union in Prag. Man wolle die Neuwahlen am liebsten noch in diesem Jahr, sagte Niersbach, nachdem Fifa-Präsident Joseph Blatter jüngst genau das als eher unwahrscheinlich dargestellt hatte. "Ein realistischer Termin" sei für den Kongress Anfang 2016, hatte der 79-Jährige in einem am Wochenende veröffentlichten Interview gesagt.

Sport in Kürze

Moderner Fünfkampf

Marvin Dogue und Alexander Nobis haben bei der Heim-WM in Berlin mit 15 044 Punkten die Männer-Staffel vor Russland (15 040) und Polen (15 020).

Beachvolleyball

Nach Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben auch Chantal Laboureur und Julia Sude die K.o.-Phase bei der Beachvolleyball-WM in den Niederlanden erreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.