WM-Ergebnisse Kasan
Schwimmen

Männer, 800 m Freistil: 1. Sun Yang (China) 7:39,96 Min.; 2. Gregorio Paltrinieri (Italien) 7:40,81; 3. Mack Horton (Australien) 7:44,02; 4. Connor Jaeger (USA) 7:44,51; 5. Henrik Christiansen (Norwegen) 7:45,66; 6. Wojciech Jacek Wojdak (Polen) 7:45,90; 7. Stephen Milne (Großbritannien) 7:49,86; 8. Michael McBroom (USA) 7:55,30; ...15. Florian Vogel (München) 7:53,61 (Vorlauf); 22. Sören Meißner (Würzburg) 7:57,93 (Vorlauf)

Männer, 50 m Brust: 1. Adam Peaty (Großbritannien) 26,51 Sek.; 2. Cameron van der Burgh (Südafrika) 26,66; 3. Kevin Cordes (USA) 26,86; 4. Felipe França Silva (Brasilien) 26,87; 5. Damir Dugonjic (Slowenien) und Giedrius Titenis (Litauen) beide 27,23; 7. Glenn Snyders (Neuseeland) 27,36; 8. Caba Siladji (Serbien) 27,45; ...10. Hendrik Feldwehr (Essen) 27,31 (Halbfinale)

Männer, 200 m Schmetterling: 1. Laszlo Cseh (Ungarn) 1:53,48 Min.; 2. Chad le Clos (Südafrika) 1:53,68; 3. Jan Switkowski (Polen) 1:54,10; 4. Masato Sakai (Japan) 1:54,24; 5. Viktor Bromer (Dänemark) 1:54,66; 6. Daiya Seto (Japan) 1:55,16; 7. Louis Croenen (Belgien) 1:55,39; 8. Tom Shields (USA) 1:56,17; ...14. Alexander Kunert (Gelnhausen) 1:57,29 (Halbfinale)

Frauen, 200 m Freistil: 1. Katie Ledecky (USA) 1:55,16 Min.; 2. Federica Pellegrini (Italien) 1:55,32; 3. Missy Franklin (USA) 1:55,49; 4. Weronika Popowa (Russland) 1:56,16; 5. Katinka Hosszu (Ungarn) 1:56,19; 6. Shen Duo (China) 1:56,27; 7. Emma McKeon (Australien) 1:56,41; 8. Femke Heemskerk (Niederlande) 1:56,79; Johanna Friedrich (Magdeburg) nicht angetreten

Mixed, 4 x 100 m Lagen: 1. Großbritannien (Christoph Walker-Hebborn, Adam Peaty, Siobhan O'Connor, Francesca Halsall) 3:41,71 Min. WR; 2. USA 3:43,27; 3. Deutschland (Jan-Philip Glania/Frankfurt/Main, Hendrik Feldwehr/Essen, Alexandra Wenk/München, Annika Bruhn/Saabrücken) 3:44,13; 4. China 3:44,65; 5. Russland 3:44,83; 6. Italien 3:45,59; 7. Kanada 3:46,23; 8. Ungarn 3:50,06

Wasserspringen: Männer, High Dive 27 m: 1. Gary Hunt (Großbritannien) 629,30 Pkt.; 2. Jonathan Paredes Bernal (Mexiko) 596,45; 3. Artem Siltschenko (Russland) 593,95; 4. David Colturi (USA) 586,70; 5. Andy Jones (USA) 579,15; 6. Orlando Duque (Kolumbien) 571,55; 7. Steven Lo Bue (USA) 570,45; 8. Michal Navratil (Tschechien) 564,35 (keine deutsche Beteiligung)

Fußball

Wechsel von Boateng geplatzt

Lissabon.(dpa) Der Wechsel von Fußball-Profi Kevin-Prince Boateng von Schalke 04 zu Sporting Lissabon ist geplatzt. Man habe im Bereich der Imagerechte keine Einigung erzielen können, teilte der portugiesische Pokalsieger am Mittwoch mit. Man wünsche Boateng für die Zukunft alles Gute, hieß es im Kommuniqué weiter. Boateng sollte Medienberichten zufolge auf Leihbasis nach Lissabon wechseln. Der 28-jährige ghanaische Nationalspieler hatte sich in Lissabon bereits dem obligatorischen Medizin-Check unterzogen.

Schalke hatte Boateng 2013 von AC Mailand geholt. In Gelsenkirchen konnte der offensive Mittelfeldmann jedoch nicht an frühere gute Leistungen anknüpfen. Er wurde deshalb rund ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags freigestellt, um sich einen neuen Verein zu suchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.