Wolfgang Schmatz Vizeweltmeister
Triathlon

Kailua Kona. Für Wolfgang Schmatz aus Kümmersbruck (Kreis Amberg-Sulzbach) hat es beim Ironman auf Hawaii nicht zum dritten Weltmeistertitel in seiner Altersklasse gereicht: Nach 9:32:47 Stunden überquerte der 52-Jährige die Ziellinie und war damit um eine Minute und fünf Sekunden langsamer als der Däne Bent Andersen. Schmatz hatte eine Aufholjagd gestartet, als er auf Position 40 das Wasser verließ. Auf dem Rad arbeitete er sich auf Rang neun vor und holte nach dem Lauf als Gesamt-151. den Vizeweltmeistertitel der AK 50-54. Hans Biehler aus Raigering kam in 11:21:04 Stunden als Gesamt-1084. und 73. in der gleichen Altersklasse wie Schmatz ins Ziel.

Auch Lothar Richthammer zeigte auf der Pazifikinsel eine beeindruckende Leistung. Der Triathlet von Laface Weiden finishte nach 11:50:04 Stunden und landete in der Gesamtwertung auf Rang 1269. In der Altersklasse 54-59 wurde er damit 43.

Marathon Weltrekord nicht in Gefahr

Chicago/München.(dpa) Eliud Kipchoge hat den 37. Chicago-Marathon gewonnen. Der mitfavorisierte Kenianer setzte sich am Sonntag knapp anderthalb Kilometer vor dem Ziel von seinen Landsleuten Sammy Kitwara und Dickson Chumba ab und siegte in 2:04:11 Stunden am Ende ungefährdet. Den vor zwei Wochen in Berlin aufgestellten Weltrekord seines Landsmannes Dennis Kimetto verfehlte Kipchoge um gut eine Minute. Bei den Frauen gewann Vorjahressiegerin Rita Jeptoo (2:24:36).

Beim Lauf in München gewannen Tobias Schreindl und Steffi Volke, sie sind damit deutsche Marathon-Meister. Während der 26 Jahre alte Passauer in 2:21:47 Stunden seinen ersten deutschen Meistertitel feierte, wiederholte die 38-jährige Regensburgerin Volke ihren Sieg aus dem Jahr 2011 - damals noch in Hamburg. Sie siegte in 2:44:37 Stunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.