Woy und Club: "Wunder gibt es immer wieder"

Finanzvorstand Ralf Woy. Bild: dpa
Trotz einer mäßigen ersten Saisonphase kokettieren die Verantwortlichen des Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg weiter mit dem Wiederaufstieg. "Ich bin zuversichtlich, dass wir eine sehr gute Restrückrunde spielen werden und vielleicht das schier Unmögliche hinbekommen", sagte Finanzvorstand Ralf Woy in einer Video-Neujahrsansprache auf der Internetseite der Franken, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. "Wunder gibt es immer wieder - und erst recht beim 1. FC Nürnberg", kommentierte Woy, der durch den Trainerwechsel vom glücklosen Valerien Ismael zu René Weiler einen "neuen Schwung" und eine "neue Stabilität" im Team erkannte. Als Tabellenachter liegen die Nürnberger nach den ersten 19 Saisonspielen sechs Zähler hinter einem Aufstiegsplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.