Auf der Suche nach Gebäuden mit Geschichte
Verlorene Orte

Bild: Unger
Verfallene Gebäude, zerborstene Scheiben, rieselnder Putz an den Wänden, staubiges und rostendes Inventar – stille Zeugen aus vergangenen Zeiten mit einem eigenen morbiden Charme. Der Reiz des augenscheinlich Verlassenen liegt für viele Menschen darin, die eigenen Eindrücke in einem Bild zu bewahren. Sie machen sich auf, diese Momente festzuhalten und zu dokumentieren. Verlassene Kasernen, Fabriken und Wohngebäude bieten einen ehrlichen, ungeschönten Blick in die Vergangenheit, der in Museen so nicht zu sehen ist. Wer diese Orte betritt, geht nicht nur in ein Gebäude. Manchmal bewegen sie sich damit aus rechtlicher Sicht auf dünnem Eis. Das Überschreiten der Türschwelle ist auch der Eintritt in eine andere Zeit – dreidimensional und real. Eines der wohl letzten Abenteuer in Zeiten durchgeplanter Städte und All-inclusive-Safaris mit Frühstücksservice.

Ein Klick auf das große Bild führt zur Geschichte: