1000 bis 1500 neue Arbeitsplätze
Söder will Mautbehörde für Ostbayern

Bild zu Söder will Mautbehörde für Ostbayern

München. (dpa/lby) Bayern soll nach Vorstellung von Finanzminister Markus Söder doppelt von der Pkw-Maut für Ausländer profitieren.

Söder fordert von CSU-Parteifreund und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, die für die Verwaltung der Maut nötigen neuen Beamten des Kraftfahrtbundesamts im Freistaat anzusiedeln: "Wir gehen davon aus, dass die Maut kommt und unterstützen das." Dafür wären etwa 1000 bis 1500 neue Stellen beim Kraftfahrtbundesamt nötig, sagte Söder am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. "Wir würden es sehr begrüßen, wenn diese Stellen nicht nach Flensburg kommen, sondern nach Bayern." Als Standort schwebt Söder Ostbayern vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.