20 000 Produkte für mehr als 120 Länder

Die Lüdecke GmbH ist seit mehr als 80 Jahren der Ansprechpartner für Kupplungssysteme zur Verbindung flexibler medienführender Leitungen mit Werkzeugen, Maschinen und Anlagen. 1930 in Leipzig als E.G. Lüdecke gegründet, kam der Durchbruch für den Ingenieur Emil Georg Lüdecke mit der Entwicklung der heute weltweit verwendeten Klauenkupplungen für Druckluft. 1943 wurde die Firma bei einem Bombenangriff völlig zerstört, die Familie Lüdecke flüchtete nach Amberg, wo 1949 nochmals ein Neuanfang gewagt wurde. 1986 wurde die Firma von Erwin Bogner, der seit 1955 als Geschäftsführer und Teilhaber tätig war, komplett übernommen und als Familienunternehmen weitergeführt. Am Standort Amberg produziert Lüdecke Armaturen für verschiedenste Branchen und unterschiedliche Medien, die international über den technischen Fachhandel vertrieben oder von führenden Maschinenbauern weltweit eingesetzt werden. Das Angebot umfasst ein umfangreiches Standardprogramm sowie individuell projektierte Sonderanfertigungen - made in Germany. Das Qualitätsmanagement ist seit 1994 nach ISO 9001-2008 zertifiziert. 2015 wurde Lüdecke zudem für Umweltmanagement (ISO 14001-2004) und Energiemanagement (ISO 50001-2011) zertifiziert. Die Qualitätsstandards sind weltweit Maßstab und erfüllen höchste Anforderungen. Das Fertigungsprogramm umfasst rund 20 000 Produkte, die durch etwa 200 Sendungen pro Tag in mehr als 120 Ländern weltweit vertrieben und eingesetzt werden. (aha)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.