63-Jähriger schwer verletzt - 100.000 Euro Sachschaden [mehrfach aktualisiert]
Lkw-Fahrer während Reifenwechsel überrollt

Bild: Gustl Beer

Altenstadt/WN. Auf der A 93 kurz nach der Anschlussstelle Altenstadt/WN in Fahrtrichtung Hof hat sich am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr ein schwerer Lkw-Unfall ereignet.

Nach Angaben der Polizei hatte dort der Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges auf dem Pannenstreifen angehalten und war ausgestiegen. Der 63-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit dem Wechsel eines Reifens an der Fahrerseite am Auflieger beschäftigt.

Lkw-Fahrer überrollt

Zeitgleich war ein 35-jähriger Weidener laut Polizei mit einem Kleintransporter einer Weidener Großbäckerei auf der rechten Fahrspur in Richtung Hof unterwegs. Er bemerkte das Pannenfahrzeug zu spät und fuhr auf den stehenden Lkw auf. Der Transporter schlingerte an der Fahrerseite des Lkw entlang und überrollte dabei den Lkw-Fahrer.

Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, wurde der Bulgare dabei schwer verletzt, Lebensgefahr bestünde jedoch nicht. Beide Fahrer wurden noch vor Ort von Notärzten versorgt und danach vom Roten Kreuz ins Weidener Klinikum gebracht.

Vier Kilometer Stau

Infolge des Unfalls entwickelte sich nach Angaben der Polizei ein bis auf vier Kilometer anwachsender Stau. Der Verkehr wurde über den Standstreifen und über einen Parkplatz geleitet. Der total beschädigte Kleintransporter wurde abgeschleppt.

Der Sattelzug wurde nach einem Reifenwechsel von der Autobahn geborgen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme, der Stauabsicherung, sowie bei der Fahrbahnreinigung unterstützten Kräfte der Autobahnmeisterei Windischeschenbach und der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus die Polizei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.