Adventskonzert in der Pfarrkirche Kirchenlaibach am dritten Adventssonntag
Mit Chören und Ensembles

Speichersdorf. Das Adventskonzert in der Katholischen Pfarrkirche Kirchenlaibach findet dieses Jahr am dritten Adventsonntag, 13. Dezember, statt.

Zum 27. Mal werden in der Katholischen Pfarrkirche Kirchenlaibach die Chöre der Gemeinde Speichersdorf sowie Ensemble-Gruppen und Solisten der Musikschule FGV mit einem abwechslungsreiches Programm auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen. Der katholische Pfarrer Sven Grillmeier sowie sein evangelischer Amtsbruder Dirk Grafe werden mit besinnlichen Worten und Gedanken zur Adventszeit das Konzert bereichern.

Die Speichersdorfer Musikanten um Dirigent Norbert Lodes werden das Programm mit konzertanter Weihnachtsmusik für großes Blasorchester mit Themen von Vivaldi bis hin zu einer Adventsfantasie von Roland Kernen umrahmen. Von den Chören in der Gemeinde Speichersdorf sind dabei der Katholische Kirchenchor, der evangelische Kirchenchor sowie der Männergesangsverein Wirbenz.

Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Thomaner Jubiläumschor genießen. Sein 30-jähriges Bestehen unter Leitung von Richard Waldmann konnte er im Herbst feiern. Er wird "Senora Donna Maria" und "Kommt singt ein Lied der Weihnacht" beisteuern.

Ein Ohrenschmaus wird sicherlich der Auftritt des Katholischen Kinder- und Jugendchors "Kids & more". Er wird "Mashithi, he's born" und "Im Dunkel naht die Nacht" anstimmen. Von der Musikschule wirken mit das Akkordeon-Ensemble unter der Leitung von Georg Gebert, das Gitarren-Ensemble unter der Leitung von Sebastian Koch, die Speichersdorfer Musikanten unter der Leitung von Norbert Lodes, das Streicher-Ensemble unter der Leitung von Ulrike Reichel-Greber, die Solisten Miroslav Liska an der Querflöte, begleitet von Hartmut Gebelein am Klavier.

Beginn ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.