Adventsmarkt bildet den Abschluss des vielseitigen Jahresprogramms des Heimatvereins
Stimmungsvolle Atmosphäre

Eschenbach. (rn) Landauf und landab beginnt mit dem ersten Advent die Zeit der Advent- und Weihnachtsmärkte. In der Rußweiherstadt hat in der Vorweihnachtszeit der Adventsmarkt beim Taubnschuster stets einen besonderen Stellenwert. Die stimmungsvolle Atmosphäre lockt Besucher aus einem weiten Umkreis in die Wassergasse. Besonders mit Eintreten der Dunkelheit versprüht die Beleuchtung in Hof und Remise des ehemaligen Ackerbürgerhauses viel Romantik.

Am 29. November ist es wieder so weit. Der Adventsmarkt bildet den Abschluss des vielseitigen Jahresprogramms des Heimatvereins. "Brauchtum und Kunsthandwerk werden wieder zu einer Symbiose verschmelzen", sagt Vorsitzender Karlheinz Keck. Als unverzichtbare Gaumenfreuden kündigt er Bratwürste vom Schwenkgrill, heiße Maroni, Glühwein, Honigmet, Apfelpunsch und Apfelkücheln an. Unwiderstehliche Duftschwaden werden durch den Taubnschusterhof ziehen. Auf Kinder sollen nicht nur Enten und Gänse anziehend wirken. Stets ist Ponyreiten ebenso gefragt wie Runden auf dem Kinderkarussell. In Wassergasse und Taubn- schusterhof werden Fichtenbäumchen eine Atmosphäre mit viel Natur schaffen. Erwartet wird eine große Zahl von Anbietern mit Gebäck, Handarbeiten, Honigwaren, Kerzen, Laternen, Leder- und Filzwaren, Likören, Marmeladen, Schnäpsen, Seifen, Socken, Spielzeug, Töpferwaren, Vogelhäuschen und winterlichen Dekorationen. Nicht fehlen dürfen Heimatbücher und Literatur aus und über die Oberpfalz. In den Stuben des Erdgeschosses werden die Besucher mit Kaffee, Kuchen, Glühwein und Bratwürsten verwöhnt.

Den musikalischen Teil des Marktes, er beginnt um 13 Uhr, bestreiten die Eschenbacher Bläsergruppe und der Chor "New Voices". St. Nikolaus hat den Markt bereits in seinem Terminkalender vermerkt. Um 18 Uhr wird Willi Trummer als Nachtwächter das Ende des Adventsmarkts verkünden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.