[Aktualisierung:] Frau stirbt bei Verkehrsunfall auf Bundesstraße 14
Frontal gegen einen Lastwagen

Trümmerfeld auf der Bundesstraße 14 zwischen Gebenbach und Hirschau. Bild: Uli Piehler

Hirschau. (upl/cdv) Eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 14 zwischen Gebenbach und Hirschau ums Leben gekommen.

Die Fahrerin kam aus bisher ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf gerader Strecke gegen 6.20 Uhr frontal gegen einen Lastwagen. Ihr Fahrzeug schob sich bis zur Rückbank unter das Führerhaus. Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. Der 56-jährige Fahrer des Lkw stand unter Schock. Die Bundesstraße war gesperrt. In enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wird zur Ursachenermittelung ein Sachverständiger für Unfallanalytik eingeschaltet.

Ausgelaufene Betriebsstoffe

Die Feuerwehren aus Gebenbach, Hirschau und Kainsricht richteten für den Durchgangsverkehr eine Umleitung ein. Da auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren, bewerteten Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes und des Landratsamtes den Schaden aus Sicht der Umweltbehörden. Das Fahrzeug der Frau und der Sattelzug wurden von einem Spezialunternehmen geborgen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.