«Alle Hoffnungen und Gebete haben sich nicht erfüllt.»
17-jährige Anneli von Entführern getötet

Bei der Suche nach der vermissten 17-jährigen Anneli hat die Polizei eine grausige Entdeckung gemacht. Auf einem Hof habe man die Leiche einer jungen Frau gefunden, teilte die Polizei in der Nacht zum Dienstag mit. Bild: dpa

Dresden. (dpa) Die 17-jährige Anneli aus Sachsen ist tot. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Dresden mitteilten, wurde die Unternehmertochter von ihren Entführern getötet.

Bei der am Montagabend auf einem Hof bei Meißen gefundenen Leiche handele es sich um die seit Donnerstag vermisste Gymnasiastin, sagte Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll. «Alle Hoffnungen und Gebete haben sich nicht erfüllt.»

Lösegeldforderung

Nach Erkenntnissen der Polizei hatten zwei Männer der 17-Jährigen aufgelauert, als sie am Donnerstagabend den Hund der Familie mit dem Fahrrad ausführen wollte. Laut Kroll brachten sie Anneli in ihre Gewalt und verfrachteten sie in ein Auto. Mit dem Handy des Mädchens hätten sie dann denn Vater von der Entführung informiert und 1,2 Millionen Euro Lösegeld verlangt.

Hinweise auf den Fundort

Auf die Spur der Täter hätten auch DNA-Spuren unter anderem an dem Fahrrad des Mädchens geführt. Bereits am Montag waren in Dresden und im bayerischen Bamberg zwei Männer festgenommen worden. Der in Dresden festgenommene Tatverdächtige habe schließlich den Hinweis auf den Fundort der Leiche gegeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.