Alles nur halb so "Winter"
Wetterbericht

Glätte, Nebel, Frost: Hört man sich die Vorhersagen von Wetterexperten an, klingt das ziemlich nach Winter. Doch sie sagen auch: Eigentlich ist es bisher eher warm. Und zwar, wenn man die Temperaturen vergleicht - vieler Jahre zuvor mit denen dieses Winters.

Auch in den kommenden Tagen wird es nicht wirklich knackig kalt. Da geht es uns besser als den Menschen in den USA. Im Osten des Landes bibbern die Leute im Wintersturm, der mit Schnee, Eis und Kälte über das Land fegt. (dpa)

Naturführer Flauschig weich wie Kätzchen

"Kätzchen, ihr, der Weide, wie aus grauer Seide, wie aus grauem Samt! O ihr Silberkätzchen, sagt mir doch, ihr Schätzchen, sagt, woher ihr stammt."

Diese Zeilen schrieb vor langer Zeit der Dichter Christian Morgenstern. Er spricht darin mit Weidenkätzchen. So nennt man kleine, flauschige Pelzchen, die an Bäumen oder Sträuchern wachsen. Sie sind silbrig und kuschelig wie Schmusekätzchen.

Und woher stammen sie denn nun? Na klar: von Weiden-Bäumen oder Weiden-Sträuchern. Weidenkätzchen kann man bald immer häufiger entdecken. Sie gehören zu den Frühblühern. Und manchmal bilden sich darauf kleine Eiskristalle. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.