Altpapier wanderte früher nicht gleich in die Tonne

Altpapier wanderte früher nicht gleich in die Tonne Wir sind die Kombiklasse 3b/4b der Josef-Voit-Grundschule in Freihung. Beim täglichen Schmökern in der Zeitung fragten wir uns: Was machten die Leute eigentlich früher mit dem "Altpapier", als es noch keine Papiertonne gab? Wir erkundigten uns bei Älteren und bekamen interessante Antworten. Das Papier fand zum Beispiel Verwendung beim Anheizen des Ofens, wurde als erste Lage an die Wand gekleistert, noch vor der Tapete, oder diente als Kopfbedeckung bei
Wir sind die Kombiklasse 3b/4b der Josef-Voit-Grundschule in Freihung. Beim täglichen Schmökern in der Zeitung fragten wir uns: Was machten die Leute eigentlich früher mit dem "Altpapier", als es noch keine Papiertonne gab? Wir erkundigten uns bei Älteren und bekamen interessante Antworten. Das Papier fand zum Beispiel Verwendung beim Anheizen des Ofens, wurde als erste Lage an die Wand gekleistert, noch vor der Tapete, oder diente als Kopfbedeckung bei Anstreicharbeiten. Wird jetzt beim Tünchen der Boden mit Folie abgedeckt, so verwendete man früher dicke Lagen Zeitungspapier. Ganz selbstverständlich wurden Brotzeiten, Gemüse oder Geschenke in Zeitungsbögen eingewickelt. Viel gelacht haben wir über die Vorstellung, dass in kleine Stücke geschnittenes Papier früher auf "Plumpsklos" als Toilettenpapier benutzt wurde. "Das war aber nicht weich", meinte ein Mädchen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.