Am 6. und 7. Dezember Judo-Turnier zugunsten der Deutschen Krebshilfe
Fairer Kampf gegen Krebs

Eschenbach. (ade) Die Judoabteilung des SC Eschenbach kämpft wieder. Diesmal gegen einen mächtigen Gegner. "Wir kämpfen gegen Krebs" ist das Motto des Rußweiher-Benefizturniers am 6. Und 7. Dezember. Austragungsort ist die Mehrzweckhalle in der Jahnstraße.

Teilnehmen können Judoka in den Altersklassen von unter 13 Jahren bis zu den Erwachsenen. Die Veranstalter hoffen auf mehrere Hundert Teilnehmer aus ganz Deutschland.

Im Vorjahr war das Turnier im Erwachsenenbereich überaus gut besucht. Auch Bundesliga-Kämpfer beispielsweise aus Erlangen zeigten Judo der Spitzenklasse und setzten sich für die gute Sache ein. Natürlich sind Zuschauer und auch Spenden jederzeit willkommen. Auch Sachspenden wie etwa Kuchen und Torten für die Küche werden gerne genommen. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Siegerehrungen finden nach Beendigung der Kämpfe der jeweiligen Altersgruppen statt.

Der Reinerlös der Veranstaltung wird an die Deutsche Krebshilfe gespendet. Im vergangenen Jahr wurden 3100 Euro erkämpft. Die Judoabteilung hofft, dieses Ergebnis heuer zu übertreffen und will damit einen Beitrag im Kampf gegen den Krebs leisten.

Das Geld geht in die Forschung, denn nur durch intensive Forschung kann diese Krankheit besiegt werden. Dank der großen Fortschritte, die bereits erzielt wurden, können vier von fünf krebskranken Kindern geheilt werden. Bei den Erwachsenen sind es nur 50 Prozent. Ein echter Durchbruch steht also noch aus. Weitere Forschungen sind also durchaus wichtig.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.