Am besten vom Profi machen lassen
Bettfedernreinigung

Im Laufe der Zeit verschleißen und brechen Daunen sowie Federn. Durch die Rückstände der menschlichen Ausdünstungen, die sich Nacht für Nacht in den Betten ansammeln, verkleben und verklumpen zudem die Daunen und Bettfedern.

Daunendecken, Federbetten verlieren dadurch an Volumen und wärmen in Folge nicht mehr. Bei normalem Gebrauch sollten Daunendecken und Federbetten nach ca. sieben Jahren einer Bettfedernreinigung unterzogen werden.

In der Bettfedernreinigung wird das Inlett aufgetrennt und die Daunen und Federn auf ihren Zustand überprüft.

Nach einer professionell durchgeführten Bettfedernreinigung kann die Daunendecke für mindestens weitere sieben Jahre ihren Dienst erfüllen. (hfz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.