Am liebsten ganz für sich

Ach, allein ist es doch am schönsten! So könnte das Motto des Walnuss-Baumes lauten. Die Bäume mögen keine Nachbarn. Mit einem besonderen Stoff sorgen sie dafür, dass rings um sie herum nur wenige andere Pflanzen wachsen können. So bekommen Walnuss-Bäume keine Konkurrenz.

Der besondere Stoff ist beispielsweise in den Blättern und in den Früchten enthalten. Wenn es regnet, wird dieser Stoff ausgewaschen und gelangt in den Boden. Dort wird er dann zum Beispiel durch Bakterien umgewandelt. Dabei entsteht das sogenannte Juglon. Und dieser Stoff verhindert, dass andere Pflanzen wachsen können. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.