Am Samstag, 17. Januar, erstmals wieder "Ball der Stadt Erbendorf"
Kommune lädt zum Tanz

Erbendorf. (njn) Legendär war in früheren Jahren der "Ball der Stadt Erbendorf." Mit dem Brand der Stadthalle in der Jahnstraße fand diese Veranstaltung vorläufig ein jähes Ende.

Im kommenden Jahr steigt der Ball gleich Phönix aus der Asche. In der neuen Stadthalle in der Bahnhofstraße wird er am Samstag, 17. Januar, ein Höhepunkt des Erbendorfer Faschingstreibens werden. Letztmals fand der Ball 2009 in der ehemaligen Stadthalle statt. Mangels geeignetem Veranstaltungsraum konnte der Ball in den Folgejahren nicht durchgeführt werden.

Erst mit der Fertigstellung der neuen Stadthalle kann die auch als Stadtball bezeichnete Veranstaltung im kommenden Jahr erstmals wieder durchgeführt werden. Damit alle Ballbesucher und Gäste am Samstag, 17. Januar, ab 20 Uhr einen ausgelassenen Abend erleben können, hat die Stadt Erbendorf, Veranstalter des Balls, schon bestens für Musik und Unterhaltung gesorgt. Das OM-Tanzorchester wird für die musikalische Stimmung und für viel Aktivität auf der Tanzfläche sorgen. Showtänze der Narrhalla Windischeschenbach sowie der Tanzgruppen der TSV-Turner aus Erbendorf runden das Programm ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.