Am Sonntag, 14. Juni, Bauernmarkt in Eschenbach - Attraktives Rahmenprogramm
Viele Infos rund um Landwirtschaft

(rn) "Lebensmittel & Energie = Landwirtschaft" - unter diesem Leitgedanken steht am 14. Juni der vierte Eschenbacher Bauernmarkt. Verantwortliche und Mitarbeiter von Bayerischem Bauernverband (BBV), Stadt und Stadtverband Eschenbach sowie Forstbetriebsgemeinschaft sind seit einem halben Jahr mit Vorbereitung und Planung beschäftigt. Bei mehreren Zusammenkünften im Eschenbacher Rathaus standen Werbung und Platz- und Standverteilung der Teilnehmer im Vordergrund.

Ziel der Organisatoren ist es, mit dem Bauernmarkt die erfolgreiche Serie der bisherigen Veranstaltungen fortzuführen. Das Geschehen auf Karls- und Marienplatz, rund ums Rathaus, hatte im Juni 2013 mehr als 10 000 Besucher in die Rußweiherstadt gelockt. Auch diesmal werden erneut sieben Stunden lang rund 60 Aussteller die Leistungsfähigkeit der Landwirte und deren Zulieferer sowie Einblicke in die Tierwelt und handwerklicher Fertigkeiten bieten. Variantenreiche Gaumengenüsse sollen das Geschehen abrunden und zu einem längeren Verbleiben animieren.

Dem Marktgeschehen vorangestellt wird ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Laurentius. Den Auftakt zur Eröffnungszeremonie gibt um 10 Uhr das Bläsercorps des Kreisverbandes Eschenbach des Landesjagdverbandes. Es folgen Ansprachen und Grußworte von BBV-Kreisobmann Josef Fütterer, Kreisbäuerin Christa Kick, Ehrenbürger Vinzenz Dachauer und der Schirmherren Landrat Andreas Meier und Bürgermeister Peter Lehr.

Nicht fehlen darf der obligatorische Bieranstich. Für musikalische Begleitung sorgt die Stadtkapelle Eschenbach. Mit einem Rundgang zu den Stationen des Bauernmarktes wird sich die Prominentenrunde bei den Standbetreibern für deren Teilnahme bedanken. Nach dem Mittagessen erwartet die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm.

Den ersten Bühnenauftritt gestaltet um 13 Uhr der Kindergarten. Es folgen die Flying Boots, die Schlecherer Goißlschnalzer, Gstanzlsänger, nochmals die Flying Boots und die Jugendblasmusiker der Musikschule. Zu den Lieblingsstationen der Kinder wird sicher wieder eine Kleintierschau mit Hasen, Tauben, Hühnern und Küken gehören. Denn wo sonst können sie vor einem Brutapparat das Schlüpfen von Küken beobachten. Handwerkliches Geschick zeigen Seildreher und Töpfer, Schwingel- und Korbmacher, Drechsler und eine Klöpplerin. Zum Techniksortiment gehören Landmaschinen, Forst- und Gartengeräte, Hochdruckreiniger, Holz- und Pelletskessel, Stromspeicher, Zäune und Geländerbau, Photovoltaik und Kraftfahrzeuge.

Mit ihren Dienstleistungen stellen sich vor: Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Forstbetriebsgemeinschaft, Maschinenring und Ländlicher Dienst Bayern. Kleinaussteller zeigen Töpferwaren, Gartenkeramik, Schmuck, Nisthilfen, Holz- und Dekoartikel für Haus und Garten, Seifen, Schafskäse und -wolle und Spielwaren. Die kulinarischen Angebote reichen von Getreide- und Naturkostprodukten, Käse, Pizzen, Milchreis, Kaffee und Kuchen, Kräuterprodukten und Fisch bis zu Grillspezialitäten, Schweinshaxen und Obstbränden.

Die Getränkestände betreibt die Feuerwehr. Den Bedienungsservice übernimmt die Prinzengarde der Faschingsgesellschaft. Als Attraktion für Jung und Alt ist ein Wettmelken angesagt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.