Am Sonntag, 8. November, Kunsthandwerkermarkt in Eschenbach
Hochwertige Handwerkskunst

Eschenbach. (do) Wer das Kreative und Außergewöhnliche sucht, der wird am Sonntag, 8. November, beim Eschenbacher Kunsthandwerkermarkt fündig. Schon längst ist der Markt vor der historischen Kulisse des Karlsplatzes, in der Passage, im Innenhof und in der Geschenkegalerie Kleber kein Geheimtipp mehr. Der gute Ruf einer beeindruckenden Leistungsschau einheimischer Kunsthandwerker strahlt seit vielen Jahren weit in die Region hinaus.

Kein Ramsch aus Fernost, keine Imitationen, sondern echte und ehrliche Handarbeit erwartet am Ausstellungstag die Besucher. Dem einen oder anderen Künstler kann man auch über die Schulter blicken. Besonders gespannt darf ein treues und fachkundiges Publikum wieder auf neue Inspirationen sein.

"Im Vorfeld des Advents und der Weihnachtszeit gehört wieder Erlesenes und Dekoratives zu den besonderen Hinguckern", verrät Diana Kleber. Die Organisatorin des Marktes verspricht überraschende Einfälle. "Der Ideenreichtum der Aussteller ist sensationell", beobachtet Diana Kleber. "Da werden kleine und große Träume war"! Gewohnt bunt ist die Liste der Aussteller und der Sortimente. In heimeliger Atmosphäre gibt es mit Blick auf das Weihnachtsfest wieder eine Fülle von Geschenkideen und Trends zu bestaunen und selbstverständlich auch zu kaufen.

Im Geschenkeparadies warten kleine Glückseligkeiten für das häusliche Wohlfühlklima und originelle Gestaltungsvorschläge für das weihnachtliche Ambiente. Goldschmiedin Carola Förster lockt mit Kostbarkeiten aus edlen Metallen und wertvollen Steinen. Hausgemachte Liköre gehören zu den Muntermachern in den "dunkelgrauen" Monaten und auch die Spezialitäten vom Lamm sind besonders in der Winterzeit willkommene Kraftpakete. Hochwertige Kosmetik, handgesiedelte Naturseifen und medizinisch gegerbte Lammfelle ergänzen das Angebot "rund ums Schaf".

Überhaupt: Die Spezialitätenschau ist reich an Kostbarkeiten und Köstlichkeiten. Dem Staunen und der Kostprobe folgt der prompte Kauf. Zu verlockend sind die Angebote, zu lecker die Schmankerln. Dazu zählen die weihnachtlichen Geschenkideen an allen Ecken und Enden des Marktes, die gediegenen Töpferwaren, handgemachte Perlen und Ketten, farbenfrohe Glaskunst und Tiffany, Fimo-Schmuck, feine Strick-, Stick- und Klöppelware, Accessoires für trendbewusste Frauen oder "Altes Leinen". Ein Brotaufstrich gefällig oder Eingemachtes wie zu Großmutters Zeiten, Marmeladen, Glühweinausschank oder Kräutermischungen: auch Gaumenfreuden garantiert der Markt der schönen Dinge. Für die kalte Jahreszeit werden Mützen und Kinderkleidung angeboten und die Laubsägearbeiten als Advents- und Weihnachtsschmuck bezaubern mit künstlerischen Einfällen. Auch mit den "Vernetzungen" aus Glas und Metall kommen die künstlerischen Elemente des Marktes so richtig zur Geltung. Ausgesuchte Bestseller, ein umfangreiches Buchsortiment für Kinder und Jugendliche, Adventskalender und Heimatliteratur präsentiert die Buchhandlung Eckhard Bodner. Im Kaffee- und Kuchenstand warten Mitglieder des Pfarrgemeinderates auf die Besucher. Der Erlös wird für die Bergkirche verwendet. Der Kunsthandwerkermarkt beginnt am Sonntag, 8. November, um 10 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.