Andreas Meiers Kräuter-Kochschule "Grünes Gut" brutzelt jetzt auch in der neuen Grillhütte
Grillen und genießen

Idyllisch im Wald liegt die Kräuter-Kochschule "Grünes Gut", die Andreas Meier mit immer neuen Ideen betreibt. Seine jüngste Errungenschaft: eine Grillhütte. Diese bietet Platz für 40 bis 50 Personen. Sie eignet sich besonders für Geburtstagsfeiern, Kommunionen, Hochzeiten oder andere Familienfeste. Auch für Konferenzen mit anschließendem Firmenessen ist in dem mit Balken und Holzwänden sowie rustikalen Vorhängen und Holztischen gestalteten Raum Platz.

Kurse für Vereine

Im Zentrum steht ein schwarzer finnischer Kotagrill, dessen Kamin die Höhe des spitzen Daches betont. Andreas Meier, der sich als Spitzenkoch schon längst einen Namen gemacht hat, bietet seinen Gästen eine breite Palette an kulinarischen Köstlichkeiten an: Ob mediterranes oder bayerisches Buffet, Barbecue oder mehrgängiges Menü - Andreas Meier geht auf alle Wünsche ein.

Damit sich auch Familien im "Grünen Gut" wohlfühlen, gibt es einen Spielplatz für die Kinder. Wer dem Spitzenkoch "auf die Finger" schauen will und von ihm lernen möchte, kann weiterhin an Kochkursen teilnehmen. Beliebt sind auch Kurse für Vereine.

Kräuter von "nebenan"

Mehrere Grills, darunter auch ein interessanter Designer-Grill, laden auch zu Grillabenden im Freien ein, für die Andreas Meier Fleisch, Fisch, raffinierte Soßen und Salate zubereitet.

Alle Gerichte werden, wie es der Name "Kräuter-Kochschule" verheißt, mit den Kräutern gewürzt, die rings um das "Grüne Gut" wachsen. Daneben bietet der Gourmet-Koch auch interessante Kreationen wie Bärlauch-Pesto und Giersch-Dressing an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pullenried (126)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.