Anleitung: So presst und trocknest du Pflanzen

Wer ein Herbarium anlegen will, muss seine gesammelten Pflanzen pressen und trocknen. Hier erfährst du, wie das geht:

Entferne Erde und Dreck von der Pflanze und lege sie zwischen Zeitungspapier. Achte darauf, dass die Pflanze gut ausgebreitet wird. "Es sollten keine Blätter oder Blüten aufeinanderliegen. Denn alles, was in mehreren Schichten übereinander ist, schimmelt leicht", erklärt der Experte Robert Vogt.

Markiere auf dem Zeitungspapier den Namen der Pflanze und den genauen Ort, wo du sie gefunden hast.

Wenn du alle Pflanzen in Zeitungspapier eingeschlagen hast, lege über und unter jedes Zeitungspapier ein Blatt Löschpapier sowie ein Stück Wellpappe. Am Ende hast du abwechselnde Schichten: Wellpappe, Löschpapier, Pflanze in Zeitungspapier, Löschpapier, Wellpappe, Löschpapier, Pflanze in Zeitungspapier und so weiter.

Lege alle Schichten in eine Pflanzenpresse. Wenn du keine Presse hast, kannst du auch schwere Bücher stapeln.

Tausche nach einem Tag das alte Löschpapier durch frisches aus. Das solltest du auch in den folgenden Tagen machen.

Das Trocknen dauert mehrere Tage - manchmal sogar Wochen. Später kannst du deine Pflanzen auf einen Papierbogen kleben und beschriften. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.