Areal des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks hat sich zum prosperierenden Gewerbegebiet ...
Lok erinnert an Eisenbahnvergangenheit

Einen bunten Branchenmix finden die Gäste und Besucher im Gewerbegebiet Mitte im AW-Park am Kathreinsonntag vor, ein Abstecher lohnt sich bestimmt.

Die Geschäfte haben am Nachmittag von 13 bis 17 Uhr geöffnet und die Bewohner aus Stadt und Land nutzen die Einkaufsgelegenheit gerne. Ist es doch ein besonderes Einkaufserlebnis an einem "freien" Sonntag zu shoppen und zu bummeln, ohne Zeitdruck. Auf geschichtsträchtigem Areal befindet man sich in den Straßen des Gewerbegebietes. Schon 1896 kamen Arbeiter ins Eisenbahnausbesserungswerk. Mit dem Ende der Dampflokära Mitte bis spätes 20. Jahrhundert begann der schleichende Niedergang des Werkes. Daran erinnert als Industriedenkmal die Dampflok BR 50 2146. Die Lok wurde für Güter- und Reisezüge 1943 in Belgien gebaut. Anfang 1991 wurde die Lok vom bayerischen Eisenbahnmuseum Nördlingen übernommen und nach Weiden abgeholt. Die Stadt hat die Lok für 67 000 Mark gekauft. Hier wurde sie von einer PFA-Mannschaft und Spezialisten vom AW Meiningen aufgearbeitet und lackiert. Am 14. September 1991 war die feierliche Einweihung des Denkmals. Das Gesamtgewicht aufgerüstet beträgt 135 Tonnen, die Zugmaschine leistet 1625 PS. (zer)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.