"Auch Werbeverträge und ein Sportheim"
Leserbrief

Der Leserbrief des FC-Vorsitzenden Dieter Rosenberg zur TSV-Jahreshauptversammlung und dem Thema Vereinsfusion FC/TSV führte zu einer Reaktion des TSV-Fußball-Abteilungsleiters. Darin heißt es:

"Wir möchten anmerken, dass Georg Rebl in Vertretung des Abteilungsleiters Hermann Kick den Bericht nur vorgelesen hat. Vom TSV wurde zu Beginn des Gesprächs klar dargestellt, welche Vorteile eine Fusion der beiden Fußballabteilungen bringen würde. Mit dem großen Potenzial der vorhandenen Spieler beider Mannschaften und den Jugendteams aus der JFG könnte in Wernberg-Köblitz eine hervorragende Perspektive geschaffen werden. Eine Diskussion über eine Fusion der Hauptvereine wurde von den TSV-Anwesenden nicht begonnen, da dies der Vorstandschaft des TSV-Hauptvereins obliegt.

Bei der erwähnten fehlenden Kompromissbereitschaft des FC, die Dieter Rosenberg im Leserbrief ja nochmal erklärt, geht es in erster Linie um den Austragungsort der Spiele der Seniorenmannschaften. Der vom TSV angebotene regelmäßige Wechsel des Austragungsortes der Heimspiele wurde vom FC abgelehnt. Die Aussage des FC, dass der Wechsel aufgrund Werbe- und Pachtverträgen nicht möglich ist, wird richtig sein. Allerdings hat der TSV ebenso Werbeverträge und ebenso ein Sportheim, das zum großen Teil durch den Fußballbetrieb getragen wird. Von Herrn Rosenberg wurde vorgeschlagen, das TSV-Gelände als Jugendfußballzentrum zu nutzen. Aber gleichzeitig wurden Bedenken geäußert, das Detag-Station für die Heimspiele der Seniorenmannschaften zu nutzen, weil ja nach derzeitigem Stand beim TSV Detag am 31. Dezember 2016 "die Lichter ausgehen", wie Herr Rosenberg zu wissen scheint. Wäre dies denn für ein Jugendzentrum ein weniger wichtiger Faktor?

Hermann Kick, Wernberg-Köblitz

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.