Auf der Jagd

Oh nein, da sind komische Tierchen in meinem Schlafzimmer! Sie nerven und stechen und gehen nicht weg. Wer solche Probleme hat, holt oft einen Kammerjäger. So nennt man Leute, die von Beruf Ungeziefer in Häusern vernichten.

Sie kümmern sich um alle möglichen Nervlinge: Ameisen, Mäuse, Wespen, Schaben und viele mehr. Ruft man die Kammerjäger, schauen sie, wie man die lästigen Tiere am besten wieder los wird.

Sie locken sie zum Beispiel mit Ködern aus dem Haus. Im Notfall versprühen Kammerjäger spezielle Stoffe, um die Tiere zu bekämpfen. Die sind oft giftig, deshalb tragen die Kammerjäger dann natürlich Schutzkleidung. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.