Auffahrunfall mit fünf Panzern

Tabor. Bei einem Unfall mit fünf Schützenpanzern der tschechischen Armee sind in Südböhmen 13 Menschen verletzt worden. Der erste Mannschaftstransporter einer Kolonne fuhr am Freitag in der Stadt Tabor auf einen bremsenden Pkw auf. Auch die nachfolgenden Radpanzer konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und stießen ineinander, wie die Polizei mitteilte. 13 Verletzte mussten mit Prellungen und Schürfwunden behandelt werden, darunter die Pkw-Fahrerin und ihr Kind sowie 11 Soldaten. Der Sachschaden ist noch nicht zu beziffern. Tschechien verfügt über 107 der Fahrzeuge aus österreichischer Produktion. Jedes einzelne kostete rund fünf Millionen Euro.

Weitere Beiträge zu den Themen: Unfall (822)Panzer (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.