Aus Aschenputtel wird "Oschnputt" - Musical in der Kemnather Mehrzweckhalle
Witzig inszeniert

Kemnath (ü) Aus Anlass "15 Jahre Hilfe für Anja e. V." geht "Oschnputtl das Erbsen-Musical" die wahrscheinlich witzigste Inszenierung des bekanntesten Märchens der Welt, am Samstag, 28. Februar, in der Kemnather Mehrzweckhalle über die Bühne.

Die drei Hauptdarsteller, Tom Bauer, Eva Petzenhauser und Sebastian Hagengruber stehen mit neun Musical-Darsteller und einer achtköpfige Band, die live auf einer eigenen Showbühne spielen wird, auf der Bühne.

Tom Bauer, der Regisseur, der das Musical selbst geschrieben hat, wurde vor Jahren schon bekannt mit "Grimminelle Geschichten" abgeleitet von Grimms Märchen. Tom Bauer hat in seiner Version das ergänzt, wo er dachte, dass dies die Gebrüder Grimm vergessen hatten. Hauptdarsteller Prinz Ferdinand, der von Sebastian Hagengruber gespielt wird, hat sich nach einem schweren Arbeitsunfall im Jahr 2001 komplett der Musik verschrieben. Das Oschnputtl wird gespielt von Eva Petzenhauser. Sie ist wohl der kleine Star in der Truppe. Mit ihren gesanglichen Fähigkeiten faszinierte sie bisher jedem im Saal. Für "Oschnputtl das Erbsen-Musical wird eine Bühne mit 14 mal 8 Meter und ein großes Bühnenbild aufgebaut. Ton- und Bühnentechniker sorgen für einen professionellen Ablauf der Veranstaltung. Auf der Bühne werden die Darsteller in tollen Kostümen auftreten. Karten gibt es auf www.nt-ticket.de, an den Vorverkaufsstellen des "Neuen Tages" und bei der Sparkasse Kirchenthumbach bzw. Raiffeisenbank Schlammersdorf sowie über den Verein Hilfe für Anja (Telefon 09647/8313). Über die Homepage von Hilfe für Anja oder auf www.oschnputtl.de kann man visuell einen ersten Vorgeschmack von "Oschnputtl" bekommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.