Ausbildung im Büromanagement begehrt
Am liebsten ins Büro

Mehr als 29 000 Jugendliche haben im vergangenen Jahr eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement begonnen. Damit ist der Beruf nach einer Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung der neue Spitzenreiter in der Rangliste der Ausbildungsberufe.

Unter der Bezeichnung wurden 2014 erstmals drei Berufe aus dem Bereich des Büromanagements zusammengefasst. Das erklärt die neue Spitzenposition.

Über 500 000 Verträge

Insgesamt wurden bis zum Stichtag des Untersuchungszeitraums am 30. September 522 231 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Die Zahl ist leicht um 1,4 Prozent gesunken.

Im Jahr zuvor war die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann am häufigsten gewählt worden. Der Beruf rangiert dieses Mal mit 26 500 Jugendlichen auf Platz zwei. Danach folgt die Ausbildung zur Verkäuferin mit rund 25 200 Neuabschlüssen.

Beliebteste Berufe

Bei jungen Frauen wurden daneben die Berufe der Medizinischen oder Zahnmedizinischen Fachangestellten sowie der Industriekauffrau und Friseurin am häufigsten gewählt. Junge Männer ließen sich vor allem zum Kfz-Mechatroniker, Industriemechaniker und Elektroniker ausbilden.

Mehr Männer

Mehr als ein Drittel der Ausbildungsverträge wurde in nur zehn Ausbildungsberufen abgeschlossen. Vor allem Frauen konzentrieren sich den Angaben zufolge auf wenige Berufe. 56 Prozent wählten eine der zehn Ausbildungsbereiche.

Insgesamt beginnen mehr Männer eine Ausbildung als Frauen. Nur rund 40 Prozent der 2014 abgeschlossenen Verträge entfielen auf Frauen. (epd)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.