Auslieferung von Star-Regisseur Roman Polanski
Justizminister legt Widerspruch gegen Gerichtsentscheid ein

Warschau. Polens Justizminister Zbigniew Ziobro wird Einspruch gegen die Entscheidung eines Krakauer Gerichts einlegen, Star-Regisseur Roman Polanski (82) nicht an die USA auszuliefern. Der Minister ist zugleich Generalstaatsanwalt in Polen. Ziobro glaubt, im Fall Polanski werde zweierlei Maß angelegt. "Ich bin sicher, wenn er ein Arzt, ein Maler, ein Klempner wäre, hätte ihn jedes Land schon längst an die Vereinigten Staaten ausgeliefert", sagte der nationalkonservative Politiker. Die US-Justizbehörden ermitteln gegen Polanski, weil er vor mehr als 30 Jahren Sex mit einer Minderjährigen gehabt haben soll. Den Vorwurf einer Vergewaltigung weist er zurück.

Weitere Beiträge zu den Themen: Polen (73)Auslieferung (3)Roman Polanski (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.